Woran erkennt man ein typisches brD-Regime Arschloch?

  • - Glaubt in einer Demokratie zu leben.

    - Glaubt mit Wahlen die Politik verändern zu können.

    - Findet das Merkel ihre Sache gut macht.

    - Glotzt gerne GEZ Medien und glaubt das was er da mitkriegt.

    - Findet black lives matter gut.

    - Nennt Freiheits Demonstranten Nazis.

    - Glaubt den Corona Schwindel.

    - Läuft stolz mit Söder Windel rum.

    - Lässt sich gerne impfen.

    - Glaubt an den menschengemachten Klimawandel.

    - Begrüßt es Flüchtlinge aufzunehmen.

    - Findet Multikulti toll.

    - Hält sich strikt an die Schreibweise mit *innen.


    Wer findet noch was?

    „Wenn wir später allen ein Impfangebot gemacht haben, und manche Menschen sagen dann, wir haben ja keine Impfpflicht, deshalb möchte ich nicht geimpft werden, dann muss man vielleicht solche Unterschiede machen und sagen, wer das nicht möchte, der kann bestimmte Dinge nicht machen.“ A. Merkel

    Corona-Militärgericht - jetzt!!!

  • Er ist Fan des FC ... mir fällt gerade der Name nicht ein.8o

    *Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi, Gewerkschafter, Sozialist und Mitarbeiter Aristide Briands beim Völkerbund).

  • Hat ein Poster mit der New Yorker Skyline im Wohn- oder Schlafzimmer hängen.


    Regt sich über antifeministische Ansichten auf.


    Legt wert auf politisch-korrekte und frauenfreundliche Wortwahl.


    Führt Kriege auf männliches, nicht etwa messianisches Denken zurück.


    Meint, die Welt wird besser und friedlicher, wenn Frauen regieren.


    Sieht seine Aufgabe als Mensch, Demokrat und Staatsbürger darin, dafür zu sorgen, daß so etwas nie wieder geschieht, egal was das kostet, und welche Folgen es nach sich zieht.


    Beißt sich an Wörtern fest und ignoriert Sachfragen.


    Verwendet Anglizismen.


    Hält Inglorious Basterds für einen tollen Film.


    Weigert sich, den Dingen auf den Grund zu gehen.


    Wehrt Kritik am Raubkapitalismus mit einem *du würdest es an Gates' Stelle genauso machen* ab.


    Meint, Demokratie, USA und Israel sichern unsere Freiheit und schützen uns vor dem Islamofaschismus.


    Träumt von einem USA-Urlaub.


    Hält Beethoven, Brahms, Wagner und Richard Strauss für Nazis.

    *Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi, Gewerkschafter, Sozialist und Mitarbeiter Aristide Briands beim Völkerbund).

  • Schaut gerne RTL Unterschichten TV und hält das gesehene für wahre Episoden.


    Wählt mit Vorliebe die Grünen.


    Suhlt sich im Schuldkult.


    Glaubt an den hohlen Klaus.

    „Wenn wir später allen ein Impfangebot gemacht haben, und manche Menschen sagen dann, wir haben ja keine Impfpflicht, deshalb möchte ich nicht geimpft werden, dann muss man vielleicht solche Unterschiede machen und sagen, wer das nicht möchte, der kann bestimmte Dinge nicht machen.“ A. Merkel

    Corona-Militärgericht - jetzt!!!

  • Wer nicht wählen geht, darf hinterher nicht kritisieren.


    Die Demokratie mag ihre Probleme haben, aber sie ist die beste Staatsform, die es gibt.


    Angela Merkel ist die von uns gewählte Bundeskanzlerin.


    Europa steht für die Vergangenheit, Amerika ist die Zukunft. Daran müssen wir uns orientieren und uns die USA wo immer möglich zum Vorbild nehmen.


    Unsere Probleme haben wir uns selbst zuzuschreiben, mit einer angeblichen Besatzerherrschaft, den USA oder israelischen Einflüssen hat das überhaupt nichts zu tun.


    Ich finde es gut, daß Europa und die Welt immer mehr zusammenwachsen.


    Europa hat uns über 70 Jahre Freiheit und Frieden geschenkt.


    Durch den Euro müssen wir im Urlaub kein Geld mehr umtauschen. Er senkt Transaktionskosten und ist gut für die Wirtschaft. Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es uns allen gut und es gibt dann auch weniger Arbeitslose.


    In den Verträgen stehen ganz klare Verschuldungsobergrenzen, die darf kein Euroland ignorieren, ohne daß es mit schweren Strafen rechnen muß.


    Jede Mark, die wir an die EU überweisen, kommt doppelt und dreifach wieder zurück.


    Ohne die EU wären wir längst verarmt.


    Die EU garantiert unseren Wohlstand.


    Wir sind schuld am Völkermord an den Herero, deshalb ist es unsere Pflicht, jeden Afrikaner aufzunehmen, der zu uns kommen möchte.


    Frauen werden seit tausenden von Jahren unterdrückt und benachteiligt. Es ist nur recht und billig, wenn jetzt ein Ausgleich geschaffen wird.


    Frauen sind die besseren Menschen. Neger, Migranten und Asylanten auch.


    Die UNO sichert den Weltfrieden.


    Um das Klima zu retten, müssen wir aufhören, Fleisch zu essen (Bill Gates hat das gerade *vorgeschlagen*).


    Die multikulturelle Gesellschaft ist eine unschätzbare Bereicherung für uns alle.


    Nie wieder Rassismus und Menschenfeindlichkeit. Wir müssen unerschütterlich an der Seite Israels stehen.


    Die holocaustleugnenden Iraner warten doch nur darauf, daß sie uns mit ihren Raketen einäschern können.


    Der Islam ist unser Hauptfeind. Außer dem Islam gibt es sowieso keine auf Eroberung und Unterwerfung abzielende Religion.


    Roosevelt und Churchill sind die größten Staatsmänner des 20. Jahrhunderts gewesen. Um Hitler zu besiegen, den Teufel in Menschengestalt, konnten sie nicht anders, als ein Bündnis mit Josef Stalin einzugehen.


    Der Liberalkapitalismus ist alternativlos wie Demokratie und Globalisierung.


    Wir müssen Deutschland voran bringen und fit machen für die Globalisierung.


    Pop, Rock und Rap sind Ausdruck der erniedrigten Unterschichten. Nur Ewiggestrige, Faschos und latente Nazis vermuten eine Verbindung zu Tavistock, Hochfinanz, Konzernoligarchie und usraelischen Thinktanks.


    Hollywood ist immer noch besser als Goebbels' UFA. Wer an Inglorious Basterds herumnörgelt, hat die subtile Botschaft des Films nicht verstanden. Quentin Tarantino hat etwas ganz anderes beabsichtigt als die pauschale Verhetzung Deutschlands.


    Für den Bombenkrieg waren die Nazis verantwortlich. Die haben damit angefangen.


    Mit dem Überfall auf Polen hat Hitler den Zweiten Weltkrieg begonnen. Er brauchte Krieg für sein Programm des Lebensraums im Osten und der Judenvernichtung. In seinem tollwütigen Welteroberungswahn hat er am 3. September 1939 England und Frankreich den Krieg erklärt.


    Donald Trump wird uns befreien.


    Donald Trump ist ein neuer Hitler.


    Ich bin froh, daß Joe Biden die Wahl gewonnen hat.

    *Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi, Gewerkschafter, Sozialist und Mitarbeiter Aristide Briands beim Völkerbund).

  • Gesprochen wie ein typisches BRD-Regime-Arschloch.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Kramt ständig das Dritte Reich und den Nationalismus als Beispiel für Verkommenheit und Verbrechen hervor,

    um die Verbrechen des derzeitigen System zu beschönigen und zu entschuldigen.

    Wobei 90% daraus nur aus Lügen der Alliierten bestehen um die Verbrecher der alliierten Mordbrenner, Hungermörder und Verwaltigerhorden

    zu verdecken.

  • Am meisten erkennt man ein BRD-Arschloch daran, daß er nicht willens ist, das Internet als Informationsmedium zu nutzen und sich wie ein verkalkter Tattergreis an Einschätzungen festkrallt, die jeden Tag krachend widerlegt werden.

    *Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi, Gewerkschafter, Sozialist und Mitarbeiter Aristide Briands beim Völkerbund).

  • Das typische BRD-Regime-Arschloch beachtet instinktsicher Vorschriften und Regeln, ohne sie jemals in Frage zu stellen.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Ist jemand sauer auf Leute, die sich nicht an die Corona-Maßnahmen halten, kann man zu 1000% sicher sein, ein typisches BRD-Regime-Arschloch vor sich zu haben.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Die Leute, die sich den Kontaktverboten und der Maskenpflicht widersetzen, sind daran schuld, dass wir Corona nicht eingedämmt bekommen, und der Lockdown immer wieder verlängert werden muss.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Ich bin super aufgeklärt, und würde nie auf Verschwörungstheoretiker reinfallen. Würden wir in einer echten Demokratie leben, dürfte es das alles gar nicht geben. Unser Rechtsstaat geht vor die Hunde. Angela Merkel hat die Demokratie abgeschafft. Die AfD ist die einzige Chance, die Deutschland noch hat. Von Nazis muss ich mich - das hätte ich voraus schicken sollen - in aller Deutlichkeit distanzieren. Ich glaube ganz fest an das Grundgesetz, und halte es für eine ganz tolle Verfassung für Deutschland. Die ersten beiden Strophen unserer Nationalhymne würde ich nie mitsingen. Schämen soll sich, wer sowas tut. Sagte ich schon: Ich hasse Nazis! Und Hitler war ein Monster. Das sagt nicht nur Guido Knopp. Zum Glück haben uns die Amis befreit. Den USA verdanken wir viel. Von Besatzern zu sprechen, halte ich für daneben, das machen nur Nazis. Ich bin kein Nazi, klar?

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!