Beiträge von freygeist

    So viel Spaß kann Beethoven machen. Gulda erwischt gelegentlich die falsche Taste, allein was tut's. Perfektion ist viel, aber nicht alles. Vor allem das Adagio un poco moto, Adagio, ein wenig bewegt, ist, wie ich mir die langsamen Sätze Beethovens wünsche: innig, gebethaft, aber nicht sentimental.


    Es sollte nicht so sein, daß man als Zuhörer die Orientierung verliert, einfach nur in schönen Klängen schwimmt, kein Thema mehr erkennt und nicht weiß, wo man ist und wo es hingeht.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das ist wirklich fantastisch, ich liebe es, wie er am Schluss das Orchester wegwinkt, so nach dem Motto "Komm ist gut jetzt, Jungs" :D:D

    Den meisten von uns war schätz ich mal klar, wohin die Reise gehen wird und dass dieses kriminelle Rattensystem früher oder später seine Fratze zeigen wird. Wenn ich allerdings dran denke wieviele Leute es immer noch nicht begreifen, dass wir jetzt Widerstand leisten müssen, krieg ich so einen Hass. Manchmal denk ich mir so ein dummes Scheißvolk hats gar nicht anders verdient. Ist halt schade um diejenigen, die es schon seit Langem begriffen haben,

    Vom ersten bis zum letzten Takt ist ein viriler Zug in der Sache. Marc-Andre Hamelin mit seinen, wie oft zu lesen ist, unendlichen technischen Möglichkeiten, kann es sich leisten, diesem Schlachtroß die Sporen zu geben.


    Wunderschön. Hamelin ist nachwievor der größte Techniker unter den heutigen Pianisten. Er ist einer der ganz Wenigen, der alle Godowsky Bearbeitungen der Chopin Etüden spielen kann. Als wären die originalen Etüden nicht schwer genug....

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mit Abstand eins der größten Werke der Kammermusik. Eigentlich müsste es Sonate für Klavier und Cello heißen, da bei Brahms Cello und Violin Sonaten das Klavier meist den schwierigeren Teil zu spielen hat. Und wie so oft bei Brahms wird Virtuosität gefordert ohne virtuos zu klingen, da die Herausforderung in der Ausarbeitung der Melodiestimmen liegt. Deshalb gilt sein 2. Klavierkonzert auch als eins der Undankbarsten für den Pianisten.

    Mich interessiert nur eines: tut er etwas für Deutschland? In dem Punkt sehe ich nichts, was an Trump besonders schätzenswert sein soll. Der Typ läßt mich völlig kalt. Er mag sein, wie er will, vielleicht ist er privat ein netter Mensch, aber als Präsident der USA müssen wir ihn automatisch als unseren Todfeind betrachten.

    Grundsätzlich sind mittlerweile unsere größten Todfeinde die eigenen Leute. Nicht nur die Regierung, sondern auch die kleinen Rädchen in den Ämtern. Das Ding ist doch, dass die meisten Deutschen die Amerikanisierung doch mehr gefressen haben, als Teile der eigentlichen Amerikaner. Hier wird der ganze Schwachsinn noch übertroffen.

    Spielt das eine Rolle? Untergeordnet vielleicht wie die Frage, wer ist besser, Tschernomyrdin oder Andropow?


    Die USA gehören weg wie die alte UdSSR, das ist das einzige, was für uns wichtig ist. Der Rest betrifft Kinkerlitzchen, über die sich keine ernsthafte Diskussion lohnt.



    Ich mag Trump einfach, weil deutsche Linke und Systemschranzen regelmäßig Schnappatmung bekommen, egal was der Mann macht. ^^ Egal ob die ganzen Geschichten nun stimmen oder nicht.

    .....er ist ja gerade dabei.


    Bei Trump bin ich mir immer noch nicht ganz schlüssig, wie er zu bewerten ist. Für mich klingt die ganze Geschichte um Q und Trump fast schon zu gut, um wahr zu sein. Manche seiner jüdischen Verstrickungen nach Israel sind mir eher zweifelhaft, aber auf der anderen Seite lehnen ihn die Ostküsten-Juden eher ab, wenn ich das richtig verstehe. Wer weiß, was dort wirklcih hinter den Kulissen abgeht. Auf Jeden Fall ist er mir trotzdem sympathischer als der Rest von der ganzen Schweineband.

    Revolutionsetüde auf Russisch:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liszt - Ungarische Rhapsodie Nr.13:


    Die Rhapsodien gelten als virtuose Schaustücke, ohne großartigen musikalischen Gehalt, was mit Sicherheit einige zutrifft. Die Friska z.B. der 2. hat mir noch nie sonderlich gefallen. Es wäre aber ein Unrecht, alle Rhapsodien gleich zu bewerten. Besonders die 13. ist sehr schön mit einem langen lyrischen Teil und einem kurzen brillanten Finale. Cziffra beherrscht eindrucksvoll den "a cappricio" Charakter, also frei im Zeitmaß. Ohne diese Unberechenbarkeit klingen die Rhapsodien zu brav und akademisch.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Also ich war lange Atheist, mittlerweile Gnostiker und so langsam fang ich an zu glauben, dass es noch mehr zwischen Himmel und Erde geben muss. Einfach aus der Überlegung, dass hinter einer Ordnung auch jemand stehen muss, der sie geplant hat. Mit dem christlichen Gottesgedanken, vom allgegenwärtigen Gott kann ich mich nicht anfreunden, das Konzept eines Architekten, halte ich aber für interessant.


    Das sind genau die Trompeter für das deutsche Volk und gegen die Überfremdung, die noch nicht mal EIN EINZIGES deutsches Kind gebacken bekommen!!! Da sage ich einfach: Junge, geh nach Hause kacken und halt die Fresse! Du bist einfach nur eine aufgeblasene Null, die ihr eigenes Versagen mit irgendwelchen Stories rechtfertigen muss. Die bösen Hintergrundmächte, die bösen Juden, die bösen ....


    Das halt ich für völligen Quatsch. Ich bin z.B. noch nicht so alt, möchte auf jeden Fall Kinder bekommen mit der richtigen Frau. Hat sich einfach bisher noch nicht ergeben bei mir. Warum sollt ich nicht trotzdem darauf hinweisen dürfen, dass das deutsche Volk ausstirbt? Den meisten ist diese Tatsache ja nicht mal so wirklich klar, oder sie nehmen sie gleichgültig zur Kenntnis, was ich persönlich viel schlimmer finde.

    Das Problem ist, man kann heutzutage nicht mehr wirklich feststellen, ob diese Videos das sind, was sie zu sein vorgeben und ob die Macher diejenigen sind, für die man sie halten soll.


    Adobe After Effects in semiprofessionellen Händen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Macht es für den Effekt auf einen jungen Moslem wirklich einen Unterschied ob die Videos authentisch sind?

    Ach dieses hier vom jordanischen Piloten, der lebendig verbrannt wird, riecht sehr verdächtig nach Bearbeitung im Filmstudio. Auf jeden Fall das Werk eines Profis. Nun frage ich mich, warum die das so aufwendig gestalten? Was soll das bringen?


    Damit soll die Bedeutung der Sache unterstrichen werden. Anstatt des Weltkommunismus wurde nun das Weltkalifat ausgerufen, IS-Anhänger sagen das ja ganz offen, dass das soll eine globale Sache werden soll. Man möchte wohl möglichst viele damit rekrutieren.

    Auf dem Blog As der Schwerter steht folgende Bemerkung zum Yinon-Plan:


    Zitat

    Unter Eretz Israel darf man sich freilich nicht vorstellen, dass geplant ist, den Nationalstaat Israel auf die Größe der rot eingezeichneten Linie auszuweiten, sondern vielmehr die Errichtung eines rückständigen und an der Spitze von Juden kontrollierten Kalifats mit arabischen Marionetten, deren Handeln dem Rest der Welt als das eigenständige (und vermutlich auch schwer “antisemitische”) Werk von Islamisten erscheinen würde, wie auch das Handeln der USA als das von Amerikanern erscheint, und das der Sowjetunion als das von Russen erschien. Das entspricht der jüdischen Vorgehensweise viel mehr als das Agieren aus einem offen jüdischen Nationalstaat heraus. Tatsächlich erinnern die Umtriebe von ISIS in ihrer Radikalität und Grausmkeit auch an die der Französischen und Russischen Revolution.


    Vollständiger Artikel: https://schwertasblog.wordpress.com/2014/11/30/isis/


    Grade der Hinweis auf die Russische Revolution ist einleuchtend. Genau wie die professionellen Mörder der Bolschewisten proklamiert das IS-Kalifat eine historische Mission, geht absolut radikal mit systematischem Terror gegen jeden vor, der als Feind gesehen wird, ist beeindruckend organisiert, und wird im Hintergrund von jüdischen Geldgebern gesteuert, auch wenn dieser letzte Punkt natürlich nur Spekulation bleiben kann.
    Fakt ist, dass der IS mehr ist als nur gesteuerter Terror von westlichen/israelischen Kanälen, sondern tatsächlich die Gefahr birgt, große Teile der jungen Moslems für ihre Idee zu radikalisieren, weil das lang ersehnte Kalifat nun endlich umgesetzt wurde. Da nützt es auch nichts mehr wenn nun einige etablierte Imame den IS verurteilen, und als Verzerrung des Islams deklarieren, offensichtlich können sich viele Muslime weltweit problemlos mit dem Konzept identifizieren. Damit ist natürlich die Dummphrase von friedlichen Islam endgültig widerlegt. Der Islam mag gemäßigte Strömungen haben, die aber nicht in der Lage sind das enorme Gewaltpotenzial dieser Steinzeitreligion zu bändigen, dessen rückständigste Auslegungen wie der Wahabismus ja bekanntlich jahrelang vom Westen finanziert wurden.


    Sie wollen die Irren jetzt wohl doch weghauen...


    Es ist die Frage in welchem Ausmaß das geschehen wird. Grundsätzlich wird eine Militärpräsenz des Westens den Zulauf zum IS wohl eher steigern, er ist auch mittlerweile zu stark geworden, um einfach mal eben so ausgeschaltet zu werden, das könnte ein ähnliches Desaster wie in Afghanistan geben.

    Sehr deutsch, sehr österreichisch, Anton Bruckner. Es schadet nichts, wenn man eine Ahnung hat, was man erwarten darf, wenn eine seiner Sinfonien auf dem Programm steht, was dessen Werke von Schubert, Schumann, Brahms und Mahler unterscheidet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    Ah wunderschön, die wollt ich auch noch reinstellen, für mich hat die Romantische immer eher was Majestätisches. Ganz erhabene Musik....



    P:S: Ich frage mich allerdings grade,welche Fassung das ist, in der Form kannte ich die Symphonie noch nicht.