Virologen die krankmachende Viren behaupten

  • Wahrscheinlich wird man mich jetzt für vollständig übergeschnappt halten, aber ich bin der mittlerweile der Ansicht, dass wir bei dem Thema einen "Great Reset" machen sollten. Und bevor wir uns wieder monatelang mit der Frage beschäftigen, wie gefährlich das spezifische Virus "COVID-19" ist, lasst uns bitte zunächst klären, ob es existiert.


    Alle, die an die Existenz von "SARS-CoV-2" bzw. "COVID-19" glauben, bitte ich höflichst um eine Kleinigkeit, nämlich mir einen Beweis dafür zu erbringen, dass es dieses "neuartige" Virus tatsächlich gibt.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Wie krachendes Scheitern aussieht, wenn man einem Phantom nachjagt, oder der Versuch die Koch'schen Postulate bei "Covid-19" zu erfüllen:


    >>Ein Beispiel dafür ist eine Studie, die am 7. Mai in Nature veröffentlicht wurde. Diese Studie hat neben anderen Verfahren, die die Studie ungültig machen, keines der Postulate erfüllt.

    So wiesen die angeblich "infizierten" Labormäuse keine relevanten klinischen Symptome auf, die eindeutig auf eine Lungenentzündung zurückzuführen sind, die gemäß dem dritten Postulat eigentlich auftreten müsste, wenn dort tatsächlich ein gefährliches und potenziell tödliches Virus am Werk wäre.<<


    https://telegra.ph/Alle-f%C3%B…-19-existiert-nicht-07-03

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Es gibt keine "südafrikanische Variante"! Hört bitte auf diesen Blödsinn zu verzapfen und informiert Euch über die Grundkenntnisse zur Erbringung eines Virusnachweises.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Es ist Fakt, dass der Erreger "Covid-19" bislang nicht nachgewiesen wurde, und alle Behauptungen, die das Gegenteil aussagen, dem entgegen stehen, was bis 2020 zumindest in der Virologie noch Praxis war, nämlich dass die Postulate nach Koch oder Rivers erfüllt sein müssen, um die Existenz von spezifischen Mikroorganismen nachzuweisen.


    Aber bring das jetzt mal den deutschen Holzköpfen bei, die zum Schutz ihrer geistigen Komfortzone dazu neigen, einen großen Bogen um die Realität zu machen.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Das erste Sars-Corona-Virus (Sars-CoV-1), wurde bereits nicht den Koch'schen Postulaten entsprechend nachgewiesen.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Es passt alles zusammen auch im Hinblick auf den angeblichen Impfstoff, der einer ähnlichen Substanz entspricht, die man uns als "Virus" verkaufen will.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • "Durch Rudolf Virchow, den Begründer der modernen Medizin, wurde im Jahr 1858 Wissen plagiiert, wesentliches Wissen unterdrückt und eine falsche Sicht auf die Ursachen von Krankheiten zum bis heute wirksamen Dogma erhoben. Alle Krankheiten sollen in den Zellen entstehen. Virchow führte mit seiner Zellularpathologie die zu seiner Zeit widerlegte, antike Theorie der Säftelehre wieder in die Medizin ein und behauptete, dass Krankheiten durch Krankheitsgifte,

    auf lateinisch Virus, entstehen." - Dr. Stefan Lanka

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • >>Es war John Franklin Enders, geboren 1897, Sohn eines vermögenden Bankiers, der nach dem Studium zwei Jahre in Bruderschaften tätig war, danach als Immobilien-Makler, daraufhin vier Jahre

    Sprachen studierte, bevor er als Quereinsteiger in die Bakterien-Virologie ging, die ihn faszinierte.[...]


    Mit seinen unwissenschaftlichen und durch keinerlei Kontrollversuche abgesicherten Fehldeutungen führte er die „virale“ Infektions-Medizin in die Irre.

    Wichtig hierbei ist zu wissen, dass wie viele der Infektologen, auch Enders fürs Militär arbeitete, dasb esonders Opfer der Infektions-Angst war und ist. Es war hauptsächlich das Militär, das glaubte und verbreitete, dass es neben den chemischen auch biologische Kampfwaffen in Form von Bakterien und Viren gäbe, was nicht der Fall ist."<< - Dr. Lanka

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • "Durch Sinn und Wortwahl in allen Publikationen zu allen krankmachenden Viren ist bewiesen, dass die Virologen nicht nur Denkgesetze, Logik und verbindliche Regeln der Wissenschaft verletzen, sondern die Existenz-Behauptungen über krankmachende Viren selbst widerlegt haben. Hat man die hypnotisierende Angstbrille abgesetzt und liest objektiv mit Verstand, was die Autoren tun und schreiben, stellt jeder Interessierte der des Englischen mächtig ist und sich Kenntnis der verwendeten Methoden angeeignet hat fest, dass diese Virologen (ausgenommen sind diejenigen, die mit Phagen und den phagen-ähnlichen Riesenviren arbeiten) normale Gensequenzen als virale Bestandteile fehldeuten und damit ihr ganzes


    Fachgebiet widerlegt haben. Besonders einfach ist dies im Falle der Existenzbehauptung des SARS-CoV-2-Virus erkennbar." - Dr. Stefan Lanka



    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Wie konnte es passieren, dass wir von einer gesicherten Existenz von Corona ausgegangen sind? Das können wir doch besser?


    Höchste Eisenbahn, sich mit den Schriften von Dr. Stefan Lanka vertraut zu machen. Was er schreibt, und zwar in sehr sauberem und verständlichem Deutsch, lässt keinen Platz für Widerlegungen ad hominem. Er ist kein esoterischer Spinner, und begründet jede Aussage mit einem äußerst erstaunlichen Wissen.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Vielleicht schaffen sie ja einen Präzedenzfall und stecken Dr. Lanka in den Knast wegen seinen "gefährlichen" Ansichten und dem Leugnen von "Viren"?


    Das wäre der GAU für das System.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Mal etwas weiter gedacht: Falls die Theorie von Dr. Lanka stimmt, dann forscht die westliche Medizin seit 170 Jahren in eine völlig falsche Richtung.


    Wer hat sich denn je getraut, die Virologie anzuzweifeln? Tatsächlich, und da kann man Dr. Lanka nur dumm oder boshaft widersprechen, ist dies jedoch das oberste Gebot der Wissenschaft, wo es nicht um Glauben geht, sondern um Fakten.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Dr. Bettinger, der mich auf Dr. Lanka hinwies, meinte, man solle "Viren" einfach mal durch "Hexen" ersetzen. Damit käme hin, was gerade in der Welt geschieht.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Es passt alles zusammen, denn jetzt endlich liegt die Antwort auf dem Tisch, warum eine Regierung, die sonst auf den Schutz des Volkes spuckt, mit drastischen Maßnahmen den Bevölkerungsschutz durchzusetzen versucht. Das exakte Gegenteil ist der Fall.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Dr. Bettinger, der mich auf Dr. Lanka hinwies, meinte, man solle "Viren" einfach mal durch "Hexen" ersetzen. Damit käme hin, was gerade in der Welt geschieht.

    Zum Beispiel bei der "südafrikanischen Variante". Die lauert jetzt bald an jeder Ecke, sagt auch die BILD.


    Wie um alles in der Welt läßt sich gegen diesen Wahnsinn anstinken?

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • „Testen, testen, testen — das ist das Credo in dieser Pandemie. Nur so kann wirklich klar werden, wie stark sich das Virus verbreitet und wo“ -

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Das frühere Grüß Gott entspricht dem heutigen "Bleiben Sie gesund".

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • "In isolierter Form können „Phagen“ und „riesenviren“ (Bionten) schnell und einfach in großer Anzahl im elektronenmikroskop fotografiert und alleine schon dadurch deren Grad an reinheit dokumentiert werden. Die isolation und das Fotografieren von isolierten und charakterisierten Strukturen ist jedoch bis heute bei keinem der behaupteten krankmachenden Viren gelungen! Bionten (alias Phagen und riesenviren) werden bei wissenschaftlichen Untersuchungen regelmäßig in den Organismen, durch die sie hervorgebracht werden oder die sie hervorbringen (sic!), in großer Zahl im elektronenmikroskop gesehen und fotografiert. Dagegen ist das Fotografieren von Strukturen im elektronenmikroskop, die als krankmachende Viren behauptet werden, in keinem Menschen, Tier, keiner Pflanze oder in Flüssigkeiten daraus, wie Blut, Samen, Speichel etc. bis heute bei keinen der als krankmachenden Viren gelungen und dokumentiert worden! Warum ist das nicht der Fall?" - Dr. Stefan Lanka

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • >>In einer Zellkultur mit unzähligen extrem ähnlichen Partikeln muss logischerweise die vollständige Partikelreinigung der allererste Schritt sein, um die vermeintlichen Partikel wirklich als Viren definieren zu können. Neben der Partikelaufreinigung muss dann natürlich auch einwandfrei der Nachweis erfolgen, dass die Partikel unter realen und nicht nur unter Laborbedingungen bestimmte Krankheiten auslösen können. Doch nirgendwo ist eine solche Partikel-„purification" durchgeführt worden. Wie aber will man dann schlussfolgern, dass die gewonnene RNA ein virales Genom ist? Und wie kann dann eine solche RNA allgemein zur Diagnose einer Infektion mit einem neuen Virus verwendet werden, sei es durch PCR-Tests oder mit anderen Methoden?<<


    https://www.rubikon.news/artikel/das-phantom-virus

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

  • Die beruhigende Nachricht: Bill Gates und seine Komplizen können nicht mal einfach so ein "neuartiges" Killervirus auf die Menschheit loslassen.


    In Wahrheit haben wir andere Sorgen, weswegen "Corona" auch die perfekte Ablenkung ist.

    "La révolution…mais nous y assistons tous les jours…la seule, la vraie révolution, c’est le facteur nègre qui saute la bonne…dans quelques générations, la France sera métissée complètement, et nos mots ne voudront plus rien dire…que ça plaise ou pas, l’homme blanc est mort à Stalingrad..."
    (Louis-Ferdinand Céline)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!