Was hat dich heute gefreut?

  • Hi Leute


    Ich denke momentan ist nicht mehr so wirklich viel im Leben erfreulich, die Politik zerstört unzählige Existenzen, uns steht möglicherweise ein weiterer Weltkrieg bevor, wenn es schlecht läuft und wir sollen alle verarmen und hungern und frieren aufgrund total unfähiger Leute in der Politik. Da ist es nicht verkehrt, wenn wir uns auf die immer weniger werdenden positiven Augenblicke unserer Leben besinnen und ihnen einen kleinen Raum geben. Einen solchen Raum möchte ich hier mit dem Thema schaffen und ich beginne auch gleich mal mit dem ersten Eintrag. :)


    Heute im Compact Shop habe ich gesehen, dass man Bücher dort auch gleich als Geschenk einpacken lassen kann,

    das finde ich eine schöne Idee und es hat mich sehr gefreut. <3

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Auf die Titelfrage banal antworten zu können, bedarf es einer Symbiose mit dem früheren Silvester. (Aus "Das letzte Jahr unbeschadet überstanden zu haben" -> wird "den gestrigen Tag unbeschadet überstanden zu haben")


    Ich lerne so langsam, mich wieder an "Blumen" zu erfreuen, wenn sie meine Lieblingsfarben zeigen. Kürzlich hab ich mit zwei alten Omas aus dem Altenviertel geredet, was ich die letzten 10 Jahre nie getan habe. Es war eine "kleine" Freude, dass sie zu ca 75% auf meiner gedanklichen Seite waren.

    "Wer mich überzeugen will, darf nicht von sich selbst auf mich schließen"

  • Leider nichts. Momentan friste ich einem freudlosen Dasein um ehrlich zu sein und das politische Klima in der BRD ist nicht dazu geeignet, das zu ändern.

    *Chez nous c'est qoi la Règle d'or? Ne jamais fais la pute!*


    Sans concession

  • Ich lerne so langsam, mich wieder an "Blumen" zu erfreuen, wenn sie meine Lieblingsfarben zeigen. Kürzlich hab ich mit zwei alten Omas aus dem Altenviertel geredet, was ich die letzten 10 Jahre nie getan habe. Es war eine "kleine" Freude, dass sie zu ca 75% auf meiner gedanklichen Seite waren.

    Blumen sind auch bei mir wieder in den Fokus gerückt, ich ziehe wieder mit meiner Kamera los und fotografiere alle möglichen Blumen draussen, bin gerade am Ordner auf dem Laptop am sortieren, um später in Foren eigene Fotos reinstellen zu können. Im Supermarkt schaue ich auch wieder verstärkt nach Blumen also mit Töpfen, nur lebend, Blumensträusse hasse ich, denn tote Blumen mag ich nicht.


    Ja man wird wieder sehr bescheiden und freut sich über ein zwangsloses Gespräch, mir geht es auch so, habe neulich mit einem alten Mann über seinen Porsche geredet, als ich mir Tabak kaufte, man ist froh, wenn es mal nicht um Corona oder Ukraine geht.

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Leider nichts. Momentan friste ich einem freudlosen Dasein um ehrlich zu sein und das politische Klima in der BRD ist nicht dazu geeignet, das zu ändern.

    Mir geht es auch so, ich ich habe auch ein freudloses Dasein und ein trauriges, seit mein Bruder nicht mehr lebt, verschwand auch jeder Humor aus meinem Leben, ich lache nicht mehr. Die politische Situation macht es nur noch schlimmer, zur Trauer kommt bei mir noch die Angst vor der Zukunft, was einen hier in De noch Übles erwarten wird.


    Es sind nur wenige kurze Momente, wo ich mich mal über etwas freuen kann, da reicht bereits ein vorbei-fliegender Schmetterling aus, ich verstehe sehr gut, wie du dich fühlst, denn mir geht es auch so. :umr:

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!