Meine Erfahrungen im HPF

  • Schönen guten Morgen!

    Viele Grüße insbesondere an die Mods des HPF, die hier fleißig mitlesen.



    Ich war ja jetzt für fast 100 Beiträge drüben als ZEIT wieder angemeldet und möchte meine Eindrücke wiedergeben.


    Positiv:

    Die vielen "Likes", die ich für meine mit Sorgfalt verfassten oft längeren Beiträge erhielt. So um die 20 in der kurzen Zeit.

    Manche User dort sind offensichtlich an anderen Meinungen wie es der Mainstream dort vorschreibt, interessiert.



    Negativ:


    Noch immer beherrschen charakterlich ungenügende Oldies wie der unvermeidliche Chronos( der heute grundlos auch andere User beleidigt hat) und schräg wirkende Personen wie Sprecher2 nicht geringe Teile des Forums.


    Es gibt auch wirklich User mit sehr gutem Ausdrucksvermögen und Stil. Nur verlassen diese nach und nach das Forum.


    Und auch sonst wird, im Gegensatz zum PSW Forum, sehr viel auf persönliche Angriffe gesetzt, nicht auf Inhalt.


    Mit längeren schwierigeren Texten scheinen, anders als im PSW, manche User nicht zurecht zu kommen.



    Die Moderation wirkt eingebildet und selbstzufrieden. Fett und satt.

    Gefangen in einem Gedankenkorsett, das vor Furcht vor Wiederanmeldern halb besinnungslos erscheint, aber in Wirklichkeit auf einem kleingeistigen und spießigen Trip ist. So, wie die Antifa auf der linken Seite.



    Sie ist in die Jahre gekommen, so, wie langsam auch die umständliche Forensoftware. Man kann es ihnen nicht vorwerfen, denn sie sind verbraucht und lustlos wie die veraltete Software. Eitel .

    Herrscher über ein Reich ohne Macht.



    Man sollte sie fast komplett ersetzen durch flexible Personen, soll das Forum Zukunft haben.


    Viele interessante User sind daher gegangen.

    Aber selbst dieses Alarmzeichen wird übersehen.


    So bleibt mir nur, dem hpf viel

    .... äh.."Glück" zu wünschen auf seinem Weg Abwärts.


    Übrigens: Euer "Neuzugang" Frischling ist der" Hannoveraner ", der sich öfter dort anmeldet als ich und der inhaltlich absolut nichts konstruktives zum hpf beiträgt.


    Man sieht sich und bis bald. ;)

  • ich bin da nicht mehr seitdem gewesen,

    und ich vermiss es auch nicht!


    Was ich vermisse, ist die Pol Arena :(

    Na ja aber nur bisschen, hier is auch gut! :)

    SPD + GRÜNE + LINKE WÄHLT MAN NICHT, DU SP*ST !!!! :cursing:


    ja du liest hier ganz richtig Claudia Roth F**zenjunge!

    Hier wird KEINE Werbung für Multikulti und rotrotgrün gemacht!

    :)

  • Nur die Harten kommen in' Garten. Das Haus der Meinung ist ja auch keine HPF-Quasselbude. Auf solche Quantität kann in unseren inzwischen sehr ernst gewordenen Zeiten verzichtet werden. Wir sammeln Fakten.

    *Chez nous c'est qoi la Règle d'or? Ne jamais fais la pute!*


    Sans concession

  • Nur die Harten kommen in' Garten. Das Haus der Meinung ist ja auch keine HPF-Quasselbude. Auf solche Quantität kann in unseren inzwischen sehr ernst gewordenen Zeiten verzichtet werden. Wir sammeln Fakten.

    Allerdings sollte ein gewisser Fluss bestehen, was den Publikumsverkehr angeht.

    Das wäre hier schon eine Aufgabe für die Zukunft.

    Das HPF hat sich zu einem ziemlich oberflächlichen Ding verwandelt, woran die Moderation dort entscheidende Schuld trägt. Masse statt Klasse.


    Ich weiss noch, mit wie viel Herzblut das Hpf vor 10 oder 15 Jahren funktionierte.

    Das war etwas Anderes als heute.


    Ich empfehle jedem vernünftigen Foristen dort, es im psw oder hier zu versuchen.


    Es gibt auch noch Shlomo Finkelsteins HONIGFORUM, das die gleiche Forensoftware benutzt wie das Haus der Meinung.


    Es hat ein wenig mehr Trafik wie unser Forum hier und ist auch rechtskonservativ.


    https://honigforum.com/

  • Es gibt auch noch Shlomo Finkelsteins HONIGFORUM, das die gleiche Forensoftware benutzt wie das Haus der Meinung.

    Nein, die nutzen die XEN Software, ein amerikanisches Produkt.

    Unsere Software ist das deutsche Produkt von Woltlab.

    Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ - Robert Habeck (Stellvertreter des Bundeskanzlers).

  • Meine Zeit reicht sowieso gar nicht für andere Foren, davon abgesehen. Neulich hab' ich mal in den Corona-Strang in HPF reingeguckt und mir kam sofort das kalte Grausen. Seitdem nicht wieder da gewesen.

    *Chez nous c'est qoi la Règle d'or? Ne jamais fais la pute!*


    Sans concession

  • Cudi war auch im psw schon mindestens mit 4 verschiedenen Namen unterwegs. Bei uns wollte er natürlich auch wieder andocken, aber der Typ schafft es, durch die DSL-Leitung nach Affenscheiße zu stinken, keine Ahnung wie. Drum hab' ihn ihn natürlich sofort wieder raausgeworfen.

    *Chez nous c'est qoi la Règle d'or? Ne jamais fais la pute!*


    Sans concession

  • Cudi war auch im psw schon mindestens mit 4 verschiedenen Namen unterwegs. Bei uns wollte er natürlich auch wieder andocken, aber der Typ schafft es, durch die DSL-Leitung nach Affenscheiße zu stinken, keine Ahnung wie. Drum hab' ihn ihn natürlich sofort wieder raausgeworfen.

    Er war immer ganz verwirrt, ser Cudi-Atseb, wenn ich ihn fragte, wie er nach dem Krebs, der ihn "getötet" hat, wieder auferstanden ist.

    Zur Zeit hat sich das HPF wieder den kranken Spastiker "Frischling" eingefangen, der pöbelt und dumm wie Bohnenstroh ist, und dort unter ca 15 Namen lief.

    Wie merkwürdig drauf dort die Mods sind, IHN nicht zu löschen (bzw nur, wenn er tagelange , sogar wochenlange permanenteHassorgien von sich gab) zeigt, dass die Moderation dort aus Stümpern und Wenigbegabten besteht, da parteiisch.

  • Als ich 2013 die Politikforen entdeckte, wollte ich nicht so recht daran glauben, dass es tatsächlich Stricher:innen gibt, die für Zeilenhonorar Beiträge ablassen. Mit den Jahren und hinzukommender Moderatorentätigkeit habe ich meine Meinung gründlich geändert.

    *Chez nous c'est qoi la Règle d'or? Ne jamais fais la pute!*


    Sans concession

  • Aber das Teilzitieren ist wesentlich einfacher als hier.

    Was machen die anders?

    Unser altes Forum, auch von Woltlab hatte auch eine einfachere Teilzitatfunktion, jetzt muß man nochmal ein separates Zitat Menü anklicken, kann aber dafür nochmal

    die Zitate anhaken, die im Beitrag enthalten sind.

    Man kann also verschiedene Zitate sammeln und unterschiedlichen Beitragen zuordnen.


    Zur Forenphilosophie:

    Früher war ich der Meinung, daß ein Forum möglichst viele unterschiedliche Meinungen beherbergen sollte um sehr viele Diskussionen auszulösen. Die Vorussetzung davon muß dann sein, daß sehr viele angemeldete Nutzer existieren.

    Leider führt das aber zu 90% überflüssigen Beiträgen (Zweizeilern) mit nutzlosem Inhalt. Informationsgehalt = 0.

    Linke Regimepropagandisten überfluten ein Forum und erwarten Schutz der Forenleitung, da sie ja das gegenwärtige System repräsentieren. Natürlich sind diese Leute vom Wissen her stark limitiert und argumentieren fast ausschließlich mit Quellenkritik wenn sie auf Argumente belesener und intelligenterer Mitforisten stoßen.

    Vielfach lebt man als Forenbetreiber eines solchen Forums gefährlich, da man sich dem Regime beugen muß, sonst drohen IT-technische und juristische Konsequenzen.

    Mit Gründung des Deutschlandforums (jetzt ein reines Sportforum) habe ich mich von diesem Grundsatz verabschiedet.

    Es gibt einen privaten und öffentlichen Teil und Quellenkritik ist verboten.

    Das macht unser Forum natürlich unattraktiv für Regime Schreiber, Linke, Grüne und anderes Gesocks, da sie nicht auf Systemschutz hoffen dürfen. D.h. ihrer vom Regime juristisch geschützte Meinung darf widersprochen werden und es dürfen auch Quellen genannt werden, die verboten sind.

    Folgerichtig sind dann Gegenargumente sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich.


    Natürlich sind dann in unserem Forum relativ wenig Nutzer aktiv aber dafür haben wir eine wesentlich höhere Qualität in den Themen und Beiträgen und die Moderation ist auch relativ einfach weil "Forenkriege" gänzlich fehlen.

    Sollte sich aber mal ein linker, grüner oder sonstwas Schreiber hier anmelden, dann wird er fair behandelt und darf auch seine Meinung äußern, ist allerdings auf Argumente angewiesen und darf Quellen nicht kritisieren (Ausnahme der Lüge überführter Systemquellen).

    Der letzte dieser Spezies war unser Nutzer Pittbull, der es aber nicht lange ausgehalten hat.

    Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ - Robert Habeck (Stellvertreter des Bundeskanzlers).

  • Pittbull ist jetzt unter neuem Namen im PSW.



    Ich selber finde es interessant, wenn in Foren Leute miteinander verbunden sind, die sich im RL niemals miteinander befassen würden.

    In einem Forum dann aber treffen sie aufeinander und können sich nicht ausweichen. Dann kommen Konversationen auf, die es normal nicht gibt.


    Gut, manchmal endet das auch in einem wüsten virtuellen Gekeile, was ich persönlich nicht schlimm finde.

    Manchmal aber kommen auch Gespräche zustande, die nicht schlecht sind.


    Das macht mAn den Reiz von Foren aus.



    Leider ist Die Zeit über pol. Foren hinweggegangen und die einstmals Dutzenden von belebten deutschen Foren haben sich zu einer Handvoll dezimiert.

    Eigentlich ist das sehr schade.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!