Politikforen.

  • Haben politische Diskussionsforen in Zeiten von facebook, twitter, telegram usw. überhaupt noch eine Chance?


    Auch wenn Nutzerzahlen immer mehr zurück gehen, so meine ich doch ja, denn in einem kleinen aber feinen Forum

    kann man sehr gezielt und komfortabel diskutieren und es geht sehr viel familiärer als in den riesigen Netzwerkportalen zu

    aber das ist, gemäß Forenmotto, meine ganz persönliche Meinung.

    Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ - Robert Habeck (Stellvertreter des Bundeskanzlers).

  • https://www.vdeutschland.de/


    Hier bin ich vor Jahren mal gewesen. Es war zum einen ein Spiel, wo jeder Politiker werden konnte mit allen Posten wie Kanzler & Co und zum anderen auch eine Art Forum.


    Allerdings bin ich dort nicht lange geblieben. Es hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass ich in Echt auch kein Politiker werden könnte.

    "Wer mich überzeugen will, darf nicht von sich selbst auf mich schließen"

  • https://www.vdeutschland.de/


    Hier bin ich vor Jahren mal gewesen. Es war zum einen ein Spiel, wo jeder Politiker werden konnte mit allen Posten wie Kanzler & Co und zum anderen auch eine Art Forum.


    Allerdings bin ich dort nicht lange geblieben. Es hat mir auf jeden Fall gezeigt, dass ich in Echt auch kein Politiker werden könnte.

    Ist sehr leer da, inzwischen wenigstens.

    Eine interessante Idee allerdings.

  • Die große Zeit der Foren ist seit Facebook und Twitter leider vorbei.

    Das ist schade.

    Vielleicht warst Du vor vielen Jahren auch im Numbnet, dem KijijiForum oder dem HNA Forum aus Nordhessen, einem Forum der Zeitung aus Kassel, in dem man bis etwa 2009 noch offen seine Meinung sagen konnte.


    Beim N24 Forum war das bis etwa 2005 genau so.

  • Die große Zeit der Foren ist seit Facebook und Twitter leider vorbei.

    Was echt schade ist, denn ein gutes Forum ist viel besser als Social Media, bin lieber in einem richtigen Forum mit Struktur, festem Userstand und wo man nicht alle Post's aus den Augen verliert, es ist irgendwie "näher zusammen", habe zwar einen FB-Account aber nur für meinen Shop, nutzen tue ich ihn privat nicht gross.

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Welche Politischen Foren gibt es in deutscher Sprache eigentlich noch, die gleichmäßig belebt sind?


    Mir fallen neben unserem Forum ein : psw, hpf, politikforum.eu, honigforum und open speech.


    Noch was im Angebot?

    Das Honigforum hatte ich mir auch angesehen aber ich entschied' mich für das Haus der Meinung, das andere gefiel mir nicht so, das hat eine chaotische Forensoftware finde ich, oder wurde chaotisch eingerichtet, kann auch sein. :D

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • FB war nix zum Quasseln sondern nur zum Sammeln. Und dann gabs nix anderes mehr. Denn das was gequasselt wurde, war inhaltlich meist "leer". Mit Sammeln meine ich dieses "teilen". Als der Datenmurks kam, hab ich FB 2018 gekickt. Die Sinne - mögen, schmecken, riechen sind 100% individuell - die kann man nicht 08/15 auf Gleichheit bürsten. Um das durchzuhalten, muss einem alles schietegal sein....

    "Wer mich überzeugen will, darf nicht von sich selbst auf mich schließen"

  • FB war nix zum Quasseln sondern nur zum Sammeln. Und dann gabs nix anderes mehr. Denn das was gequasselt wurde, war inhaltlich meist "leer". Mit Sammeln meine ich dieses "teilen". Als der Datenmurks kam, hab ich FB 2018 gekickt. Die Sinne - mögen, schmecken, riechen sind 100% individuell - die kann man nicht 08/15 auf Gleichheit bürsten. Um das durchzuhalten, muss einem alles schietegal sein....

    FB hat auch einen kleinen Chat, quasseln kann man dort auch, aber ich fand den nicht so gut, weil es echt fizzelig ist, wenn man in dem Chat ein Bild oder so einfügen will.

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Der hat nur "privat" funktioniert. Und Privates hatte ich so gut wie nix. ^^

    Dort habe ich mich allerdings auch immer gehütet, etwas Privates zu schreiben, stimmt irgendwie war mir das nicht so ganz "geheuer", auch dafür nutze ich lieber ein richtiges Forum. ^^

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Das Honigforum hatte ich mir auch angesehen aber ich entschied' mich für das Haus der Meinung, das andere gefiel mir nicht so, das hat eine chaotische Forensoftware finde ich, oder wurde chaotisch eingerichtet, kann auch sein. :D

    Beim Honigforum bin ich zwar auch, es gefällt mir aber nicht.

    Es ist eher rechts, strahlt aber nichts aus und hat nichts, was es von durchschnittlichen Foren unterscheiden würde.

  • Beim Honigforum bin ich zwar auch, es gefällt mir aber nicht.

    Es ist eher rechts, strahlt aber nichts aus und hat nichts, was es von durchschnittlichen Foren unterscheiden würde.

    Ich habe dich dort auch gelesen stimmt, ein Mann welcher ein wichtiges Wort in seinem Usernamen integriert hat, was heute ja abgeschafft werden soll, eine Identifikation mit dem Land, in dem man geboren worden ist. :)

    "Und zuletzt verstand ich: V war keine Einzelperson, er war kein Individualist, er war eine Idee, er war wir alle."

    Zitat: Aus dem Film V wie Vendetta

  • Haben politische Diskussionsforen in Zeiten von facebook, twitter, telegram usw. überhaupt noch eine Chance?


    Auch wenn Nutzerzahlen immer mehr zurück gehen, so meine ich doch ja, denn in einem kleinen aber feinen Forum

    kann man sehr gezielt und komfortabel diskutieren und es geht sehr viel familiärer als in den riesigen Netzwerkportalen zu

    aber das ist, gemäß Forenmotto, meine ganz persönliche Meinung.

    So gesehen ist das richtig und wichtig. Für eine Breitenwirkung aber leider nicht mehr relevant. Aber es gibt so viele Chats und Foren allüberall. Da kann man überall was reingeben. Und so ganz langsam dreht sich der Wind in Gagaland, Sogar in ihren eigenen Umfragen hat die AMPEL nur noch 20% Zustimmung und Olaf ist fast schon verbrannt...

  • So gesehen ist das richtig und wichtig. Für eine Breitenwirkung aber leider nicht mehr relevant. Aber es gibt so viele Chats und Foren allüberall. Da kann man überall was reingeben. Und so ganz langsam dreht sich der Wind in Gagaland, Sogar in ihren eigenen Umfragen hat die AMPEL nur noch 20% Zustimmung und Olaf ist fast schon verbrannt...

    Die Merkelregierung war auch mal auf solch einem Level. Und als es drauf ankam, wurde sie immer wieder gewählt.


    Und schon in Niedersachsen in gut einem Monat wirst du sehen, dass es auch so ist.


    " Jetzt reicht es mit den Grünen. Ich wähle SPD".

  • Die Merkelregierung war auch mal auf solch einem Level. Und als es drauf ankam, wurde sie immer wieder gewählt.


    Und schon in Niedersachsen in gut einem Monat wirst du sehen, dass es auch so ist.


    " Jetzt reicht es mit den Grünen. Ich wähle SPD".

    Ich befürchte sehr stark, dass du recht haben könntest, aber Niedersachsen ist auch das Land der Bekloppten. Fast so wie Schleswig-Holstein oder NRW.


    Bin zwar aus dem Westen, wohne aber schon lange in Mitteldeutschland und muss sagen: Es wäre für alle das Beste, wenn die ganzen Politisch-Korrekten in den Westen zögen und die Opposition in den "Osten". Da wäre jeder unter sich und könnte sein Ding machen.

    Die im Westen können sich 10x impfen lassen, überall Minarette aufstellen usw. usf. WIr im Osten würden das glatte Gegenteil machen und dann schaun mer mal, wer am langen Ende besser aussieht. Auf jeden Fall wäre es hier viel stressfreier, weil viel leerer und und ohne diese ganzen inneren Streitpunkte.

  • Ich befürchte sehr stark, dass du recht haben könntest, aber Niedersachsen ist auch das Land der Bekloppten. Fast so wie Schleswig-Holstein oder NRW.

    Ich dachte, diese Beobachtung hab ich allein für mich gemacht. Aber ich habe die Tatsache, dass die Nordwestdeutschen und nrwler ein Riesenrad abhaben, schon öfter passiv und aktiv gemacht.

    Die Leute dort sind egoistisch, hinterlistig, kriechen nach oben und treten nach unten wie selbst in Hessen nicht.

    Die im Westen können sich 10x impfen lassen, überall Minarette aufstellen usw. usf. WIr im Osten würden das glatte Gegenteil machen und dann schaun mer mal, wer am langen Ende besser aussieht. Auf jeden Fall wäre es hier viel stressfreier, weil viel leerer und und ohne diese ganzen inneren Streitpunkte.

    Und finden die Moslems soooo... bereichernd im Westen.

    Vor 5einhalb Jahrzehnten hatte ich mal eine Freundin von dort. Hat nicht lang gehalten, so 8 Monate.

    Die hat das Emanzentum schon damals extrem einfältig gelebt.


    Am besten wäre, die Mauer neu aufzubauen. Städte wie Weimar sind einfach zu wertvoll, um mit 90% der Wessies in einem Land zu sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!