DER Hass der Deutschen auf sich selbst: Extremes Geburtendefizit.

  • Höchstes Geburtendefizit in Deutschland seit Ende des Zweiten Weltkrieges

    Höchstes Geburtendefizit in Deutschland seit Ende des Zweiten Weltkrieges - WELT | https://www.welt.de/politik/deutschland/article238693735/Hoechstes-Geburtendefizit-in-Deutschland-seit-Ende-des-Zweiten-Weltkrieges.html

    Es ist davon auszugehen, dass Afrikaner und Muslime von der Geburtenknappheit nicht betroffen sind.

    Schaut mal in Euere Städte . Das ist Beweis genug.



    Zitat
    Ohne die im internationalen Vergleich sehr starke Zuwanderung würde die Bevölkerungszahl bereits seit Jahrzehnten kontinuierlich abnehmen.

    Diese dauerhafte Zuwanderung unter der Zuwanderung ist rein islamisch.

    Komisch - über die islamischen Babies und Kinder ist man in nrw und Co begeistert.



    Zitat
    Erst seit dem zurückliegenden Jahrzehnt steigen die Zahlen vor allem wegen der Asylzuwanderung wieder leicht an. Laut dem Institutsbericht für die Regierung wird „das Fertilitätsgeschehen seit 2014 auch verstärkt durch Geburten in Familien, die als Geflüchtete nach Deutschland zugewandert sind, beeinflusst“. Der starke Zuzug „von weiblichen Schutzsuchenden im Jahr 2015 und 2016 aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Afrika, also Regionen, die eine hohe Geburtenhäufigkeit aufweisen“, sei „zum großen Teil für den Anstieg der Geburtenzahlen in Deutschland verantwortlich“.

    Und da sage mir einer, es fände kein Bevölkerungsaustausch statt.

    Die Deutschen dagegen sind fast schon Weltmeister der Abtreibung. .



    Zitat
    Ein weiterer Grund für die geringen Geburtenzahlen in Deutschland sind Schwangerschaftsabbrüche. Etwa jede neunte Schwangerschaft wird mit einer Abtreibung beendet.

    "Nur selten erfolgen Abtreibungen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes aus medizinischer Indikation oder aufgrund von Sexualdelikten."

    Fassen wir zusammen: Deutsche verachten deutsche Kinder, sie behindern sie bei Karriere und Hedonismus. Sie haben ihren Schuldkult, der sie " deutschen"Nachwuchs als minderwertig betrachten lässt.

    Die deutschen Unternehmer toppen das ganze nochmal. Sie wollen keine deutschen Mütter, deutsche Frauen sollen für sie arbeiten und nichts anderes .

    Deutsche machen sich deshalb für Zuwanderung von Muslinen und Afrikanern stark und verachten den eigenen Nachwuchs.

    Die Unternehmer holen Menschen rein, weil sie billige Menschen brauchen, damit die Löhne für alle gedrückt werden und Arbeit so wenig wie möglich kostet, damit Hochdruck auf dem Immobilienmarkt herrscht, um maximale Rendite herauszuholen, damit viele Konsumenten da sind, um mehr verkaufen zu können.

    DAS ist die Wahrheit, die nicht gerne gehört wird, weil man sich das selbst nicht eingestehen will, wie man ist

    "Lebensumstände" etc-- das alles sind Ausreden. Sonst müsste ja Afrika längst menschenleer sein.

    Wir sollten uns also mit billigen Ausreden nicht abspeisen lassen.

    Das bösartige Verhältnis der Deutschen zu sich selbst ist der Hauptgrund für Kinderlosigkeit.

  • Zitat

    Ein weiterer Grund für die geringen Geburtenzahlen in Deutschland sind Schwangerschaftsabbrüche. Etwa jede neunte Schwangerschaft wird mit einer Abtreibung beendet.

    bekommen nun ab und an auch unwerte moslem - oder neger vielleicht sogar zigeunerbabies ???



    DAS ist DANN aber noch besser!! :) :)

    geh mir WEG:

    SPD - Dreck!

    Grünen - Dreck!

    Linken - Dreck! :thumbdown:


    <X


    rotrotgrün, links, dumm, schwul - WEG!

  • Bei der jetzigen Lage wird die Geburtenrate weiter sinken. Weiterhin wird Deutschland als Auswanderungsland immer beliebter - für Deutsche.


    https://de.statista.com/statis…anderung-aus-deutschland/


    Für Nachschub (überwiegend aus islamischen Staaten) wird aber gesorgt.


    https://www.bib.bund.de/DE/Fak…ionshintergrund-Zahl.html


    Wenn die Deutschen schon aus welchen Gründen auch immer keine Kinder mehr wollen - brauchen wir unbedingt eine stetig steigende Bevölkerung? Deutschland ist mit 83 Millionen Einwohnern bereits sehr dicht besiedelt, und obwohl immer mehr Fläche verbaut und Natur zerstört wird, fehlt es überall an Wohnraum.

  • Ein stetiges Anwachsen der Bevölkerung bei gleichzeitiger Abwanderung der Leistungsträger kann nur im Sinne von Deutschen sein, denen es scheißegal ist, was aus unserem Land wird oder die diesem sogar bewusst schaden wollen.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!